logo

Wissenschaftliches Crowdsourcing löst Rätsel um mittelalterliche Handschrift

Es begann im Januar 2012 als Bitte der Abteilung Special Collections der University of St Andrews um Hilfe bei der Identifizierung eines Bildmotivs in einer Handschrift des 14. Jahrhunderts.

Dank verschiedener sozialer Netzwerke entspann sich daraus eine spannende Spurensuche unter Beteiligung von Fachleuten aus aller Welt.

Zwei Monate später musste im Ergebnis nicht nur das Manuskript neu auf das 15. Jahrhundert datiert werden, auch sein Entstehungsort und der Illustrator konnten durch wissenschaftliches Crowdsourcing ermittelt werden.

Der ursprüngliche Fragesteller bedankte sich bei allen Unterstützer/innen mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse und einem Faksimile unter <http://standrewsrarebooks.wordpress.com/2012/03/12/a-conundrum-solved-collectively-a-15th-century-italian-manuscript-identified/>

Ihr Kommentar

*