logo

Kollaborative Indexierung von Personenstandsregistern in Frankreich

Als eines von rund 30 Departementsarchiven in Frankreich arbeiten die Archives départementales du Cantal mit ihren Nutzern erfolgreich bei der Erschließung von Personenstandsregistern zusammen.

L’indexation collaborative a été mise en place. Elle permet à chaque internaute de travailler à la constitution d’index nominatifs et au découpage par année sur les registres paroissiaux et d’état civil. Ce travail commun permettra de faciliter et d’accélérer les recherches de tous, grâce à l’interrogation par nom de personne et par année. Cette initiative offre l’opportunité à chacun de jouer un rôle actif, dans un esprit de collaboration et de partage, au sein de la communauté des internautes.

Die Nutzer können Inhalte transkribieren, inhaltliche und formale Beschreibungen ändern und den Personenindex erweitern. Dabei arbeiten sie mit Annotation „in“ den Bilddigitalisaten der Personenstandsregister und damit in der eigentlichen Archivdatenbank.

Und das alles ohne vorherige Registrierung und ohne redaktionelle Kontrolle durch die Archivmitarbeiter.

Man vertraut in Frankreich ganz auf die Qualitätskontrolle mittels Peer-Review durch die Gemeinschaft der Nutzer – mit so viel Erfolg, dass es bis dato noch nicht mal einen Notfallplan für Vandalismus gibt.

Ihr Kommentar

*