logo

Kollaborative Erschließung der Kölner Standesamtsüberlieferung

Seit Anfang des Jahres 2013 sind große Teile der Zweitschriften der Kölner Zivil- und Personenstandsregister als Digitalisate im Digitalen Historischen Archiv Köln verfügbar. Bislang fehlte allerdings noch deren inhaltliche Erschließung.

Teils Jahrhunderte alte Geburts-, Sterbe- und Heiratsurkunden wieder les- und vor allem durchsuchbar zu machen – das ist das Ziel eines ehrgeizigen gemeinsamen Crowdsourcing-Projektes des Historischen Archivs der Stadt Köln, der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde und des Vereins für Computergenealogie.

Das Besondere ist, dass jede/r mithelfen kann. Über den nachfolgenden Link gelangt man zur Projekt-Homepage. Hier hat man nach der Anmeldung die Möglichkeit, an der Transkription der Namensverzeichnisse mitzuwirken und damit aktiv zur Erforschung der Kölner Stadt- und der eigenen Geschichte beizutragen. Neben näheren Informationen zum Projekt steht hier auch eine Bedienungsanleitung bereit.

Quelle: <http://historischesarchivkoeln.de/de/news?id=131#article131>

Ihr Kommentar

*